Waldbaden - die grüne Kur

Beitrag vom

Freitag, 02. März 2018

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Kommentar senden

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.
Rotweinbirne

Hinaus in die Natur!
Ob beim Morgengang mit der Fastengruppe ins herrliche Pesenbachtal oder am Nachmittag mit Schwester Christiane in die grüne Umgebung Bad Kreuzens. Das Verweilen im Wald ist seit jeher fixer Bestandteil im Gästeprogramm der CURHÄUSER Bad Mühllacken und Bad Kreuzen. Bis vor wenigen Jahren hatte das besondere Angebot der Marienschwestern vom Karmel noch keinen Namen – gewirkt hat es trotzdem. Mittlerweile gilt es als erwiesen, dass der regelmäßige Aufenthalt im Wald, modern „Waldbaden“ genannt, viele positive Auswirkungen hat, und wie eine Kur wirkt.

Projekt Waldbaden im Naturschutzgebiet Pesenbachtal - der Startschuss erfolgt am 20. März
Der bekannte Förster und Buchautor Werner Buchberger (Waldbaden: Kraft und Energie durch Bäume), Pädagogin Andrea Buchberger sowie Mag. Eva Maria Kobler, Unternehmensberaterin und Waldcoach, ermöglichen in ganztägigen Seminaren und einem Workshop (Heilung für den Wald) eine achtsame Begegnung mit dem Wald und seinen Heilkräften. Gemeinsam versuchen sie, die heilende Wirkung der Bäume den Menschen näher zu bringen und Wertschätzung für den Wald zu vermitteln. Als Ausgangspunkt für Workshops und Seminare haben sie das CURHAUS Bad Mühllacken gewählt, da sie das angrenzende Naturschutzgebiet Pesenbachtal mit seinen Naturwundern als heilsamen Raum ganz besonders schätzen.

Vorträge, Seminare & Workshops:

Grünkraft gegen Stress & Hektik
Es ist das Zusammenspiel verschiedener Faktoren, das nachweislich positiv auf Körper und Seele wirkt. Geräusche, Düfte, der weiche Waldboden, die Bewegung und auch der Müßiggang. Betritt man den Wald, verlangsamen sich die Schritte, und man nimmt das Rauschen des Waldes, das sanfte Murmeln des Baches und das Rascheln des Unterholzes mit allen Sinnen wahr.
Im Wald gilt ein anderer Zeitbegriff, der zu Langsamkeit und Kontemplation verführt. Wer in den Wald geht und sich auf sein „Leben“ mit Tönen, Farben und Düften einlässt, der erhöht sein Wohlbefinden, baut Stress ab und lädt die Batterien wieder auf – diese Erkenntnis ist tief in unserem Erfahrungsschatz, der Traditionellen Europäischen Medizin, verwurzelt. Der Grünkraft, wie sie schon Hildegard von Bingen beschreibt, kommt eine ganz besondere Bedeutung für unser Wohlsein zu. Die unzähligen Schattierungen an Grüntönen beruhigen das Nervensystem auf besondere Weise.
„Waldbaden“ ist im Gästeprogramm des CURHAUSES Bad Mühllacken fest verankert. Zweimal wöchentlich betritt Sr. Gabriele mit den Gästen das angrenzende Waldgebiet. Beginnt doch direkt vor der Haustür das zauberhafte Pesenbachtal, ein Naturjuwel und Naturschutzgebiet besonderer Güte. Nicht nur unzählige Kraft- und Kultplätze verzaubern dort die Menschen seit jeher, auch eine besondere Flora und Fauna lockt in dieses Tal.


Kommentare

Zurück