Geschmorter Zuckerhut mit Kräuterwedges

Verfasser

Fasten für ein neues Lebensgefühl

Beitrag vom

Mittwoch, 09. Oktober 2019

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Kommentar senden

Was ist die Summe aus 6 und 7?
Geschmorter Zuckerhut mit Kräuterwedges

Das Original-Rezept für "Geschmorter Zuckerhut mit Kräuterwedges" finden Sie wie viele weitere einfache und schmackhafte Fasten- und Detox-Rezepte im Ernährungsbuch "Fasten für ein neues Lebensgefühl" von Elisabeth Rabeder, Betriebsleiterin im Curhaus Bad Mühllacken.

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 300g Zuckerhut, in grobe Streifen geschnitten
  • etwas Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe (Rezept im Buch)
  • einige Koriandersamen, im Mörser zerstoßen
  • etwas Schwarzkümmel, im Mörser zerstoßen
  • 1 TL Hanfsamen
  • 1 EL Honig
  • 300 g festkochende Kartoffeln, in Spalten geschnitten
  • nach Geschmack Kräuter, gehackt, z. B. Rosmarin, Thymian, Majoran
  • Kräutersalz
  • etwas bunte Gewürzmischung zum Garnieren

 

Zubereitung:

Die Zuckerhutstreifen im Olivenöl anschwitzen und mit der Gemüsebrühe weich dünsten. Koriandersamen, Schwarzkümmel, Hanfsamen und Honig zugeben und abschmecken.

Die Kartoffelspalten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit den Kräutern bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Im Backofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten goldgelb backen, dann mit etwas Kräutersalz abschmecken bzw. nach Lust und Laune mit einer bunten Gewürzmischung bestreuen und mit dem Zuckerhut servieren.

 


Kommentare

Kommentar von Neutzner Mag. |

Infomation über Marienschwestern o.B.M

DANKE

Zurück