BUCHTIPP: Die Heilkraft des Räucherns

Verfasser

Fritz Kaindlstorfer, Räucherexperte und Betriebsleiter in Bad Kreuzen

Beitrag vom

Donnerstag, 06. Oktober 2016

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Kommentar senden

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Friedrich Kaindlstorfer, MBA

Die Heilkraft des Räucherns

Mit heimischen Blüten, Kräutern und Harzen
Special: Naturmedizin für Tiere

128 Seiten, durchgehend farbig, ISBN: 978-3-7088-0684-6,
Kneipp Verlag Wien
Preis: 17,99 EUR (inkl. 10% MwSt.)

Räucherrituale begleiten uns schon jahrhundertelang durch Jahr und Leben: zu Maria Lichtmess und Ostern, zur Sonnenwende, zu Allerheiligen oder in den Raunächten zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag, aber auch bei Geburt, Hochzeit oder Krankheit.

Räuchern kann uns in vielen (Not-)Fällen des Lebens unterstützen: Fichtenharz beispielsweise wirkt desinfizierend, Lärchenharz hilft bei Erkrankungen der Atmungsorgane, seelische Unruhe wird durch Mischungen aus Rose, Alant, Lavendel und Zirbe gemildert. Hopfen und Passionsblume wiederum lassen unsere tierischen Hausgenossen entspannen.
Räucherexperte Friedrich Kaindlstorfer blickt auf die Tradition des Räucherns zurück und zeigt, wie wir im modernen Alltag davon profitieren können.

Aus dem Inhalt:

• Geschichte des Räucherns mit Schwerpunkt Europa
• Medizinische und psychologische Bedeutung von Düften
• Räuchern für Mensch und Haustier nach alter Tradition – z. B. in Raunächten und nach Ritualen im Jahreslauf
• Aus der Praxis: Was brauche ich zum Räuchern?
• Beschreibung von 20 ausgewählten heimischen Blüten, Kräutern und Harzen
• Räuchern in der TEM: Pflanzen und Mischungen für jeden Archetyp
 

Über den Autor

Dipl.-BW Friedrich Kaindlstorfer, MBA, ist Betriebsleiter im 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin (TEM) in Bad Kreuzen. Die Räucherseminare des TEM-Experten erfreuen sich enormer Beliebtheit und Nachfrage.

Sie können das Buch gerne direkt in unserem Haus bestellen. Tel. 07266 / 6281 oder per Email badkreuzen@marienschwestern.at
(Zuzüglich € 4,01 Versandkosten.)


Kommentare

Kommentar von michaela.unger@gmx.at |

Merje

Zurück