Einzelpreise - Ausstattung

1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin in Bad Kreuzen

Curhaus Bad Kreuzen - Naturnahes Leben

  • Nachhaltigkeit ist eine Lebenseinstellung
  • Strom aus der Photovoltaikanlage
  • Wärme aus dem Bio-Masse Heizkraftwerk
  • natürlich abbaubare Reinigungsmittel
  • Säfte, Kräuter und Nahrungsmittel aus der BioRegion Mühlviertel

mehr über unser Haus

Auszeichnungen

Austria Bio Garantie Bioregion Mühlviertel  Österreichisches Umweltzeichen   HolidayCheck Award 2017

Hallenbad & Sauna

  • großes Hallenbad
  • Finnische Sauna, Bio-Sauna, Infrarot-Kabine
  • Kuschelige Bademantel, Badetücher sind für die Zeit Ihres Aufenthaltes gratis

Kochstudio - Schaukochen

Das Schaukochen beginnt mit einer kurzen Menübesprechung. Anschließend werden die Speisen von unserem Küchenchef bzw. unserer Kochstudioreferentin zubereitet und Sie dürfen aufmerksam zusehen und kleine Kostproben genießen. Eine Rezeptmappe wird für jeden Teilnehmer bereitgestellt.

Angebote und Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Teediele

Tee Ritual für mehr Ruhe und Entspannung im Alltag. Rituelles Tee-Trinken ist eine ideale Art, um sich vom Stress und der Hektik seines Alltags zu erholen. Macht man eine heiße Tasse Kräutertee im Arbeitsalltag und Abend zu einem regelmäßigen Ritual, ist Entspannung vorprogrammiert!

Lebensmittel-Apotheke ©, Räuchern, Hydrolate

„Alles was ich an die Gäste weitergebe ist selbst erlebt oder erprobt. Ich möchte den Menschen die Freude an den Schätzen der Natur wieder schmackhaft machen“, sagt die Kräuterpädagogin Monika Kronsteiner. Persönliche Tipps kann man sich in einer individuellen Kräuterberatung holen.

Weltneuheit in Bad Kreuzen ist die einzige TEM-Lebensmittelapotheke. Dort werden individuelle Kräutersalze sowie Mischungen aus Gewürzen und getrocknetem Gemüse zusammengestellt, die je nach Archetyp wärmend, trocknend oder befeuchtend wirken.  Jeder Gast kann sich so zu sagen nach ärztlichem Rat „Gesundheit zum Drüberstreuen“ für das Kochen daheim mitnehmen.

Beliebt sind auch die Workshops/Vorträge zur Kunst des Räucherns. Betriebsleiter Fritz Kaindlstorfer ist ausgebildeter Räucherexperte und erklärt wie man mit Kräutern, Pflanzen und Wurzeln reinigt, Räume harmonisiert und energetisiert.

Kräutergarten der Traditionellen Europäischen Medizin

Ohne altes Pflanzenwissen geht in der TEM gar nichts! Die heilsamen Pflanzenwege sind vielfältig, wie man in Bad Kreuzen erlebt.  „Es hat schon seinen Grund, warum bestimmte Pflanzen und Wildkräuter in unserer Umgebung wachsen. Das sind jene, die unserem Wohlbefinden je nach Jahreszeit gut tun“, sagt Monika Kronsteiner, Kräuterpädagogin im 1. Zentrum für TEM in Bad Kreuzen. Jede Woche schwärmt sie mit Gästen zu Kräuterwanderungen aus und lehrt diese die Gaben der Natur zu erkennen und zu nutzen. Beliebt sind ihre Führungen durch den Kneipp-Garten sowie ihr wöchentliches Teeritual. An der Teebar kann sich jeder Gast seinen Heil- oder Wohlfühltee mischen.Für Massagen nach den Archetypen verwenden die Therapeuten Spezial-Kräuteröle, die zum Teil auch im Haus erzeugt werden.

Größter Kneippgarten Österreichs

mit Heilkräutern, Kneippanlage, Barfußparcours und Gradierwerk mit frischem Tannenreisig

Klosterladen

Wald- und Blütenhonig aus der Umgebung, Hydrolate, selbstkreierten Teemischungen unserer Kräuterpädagogin im Haus, über Duftöle, Kräuteröle und -mischungen.

Bei uns erhalten Sie auch Heilmittel aus der Apotheke "Zur Gnadenmutter" in Mariazell, wo diese seit 300 Jahren nach alter Tradition mit den wertvollen heimischen Heilpflanzen hergestellt werden.
TIPP: das Mariazeller Lebenselixier, dessen Rezeptur aus dem Jahr 1835 stammt. Die Tropfen wirken herz-, kreislauf- und nervenstärkend, geben Energie, Kraft und Stärke für den Alltag.

Nebenbei gibt´s sinnvolle Geschenkideen für Ihre Lieben zu Hause.

Seminarräume

  • "Hippokrates", XX m², bis 80 Personen (bei Kinobestuhlung)
  • "Paracelsus", xx m², bis 20 Personen (bei Kinobestuhlung)

Modernste Ausstattung mit Beamer, Video-Übertragung, WiFi, Flip-Charts, Pinwände,...

Seminarverpflegung und Kosten nach Absprache.

Kapelle

"Wir bedürfen der Stunden, in denen wir schweigend lauschen und das göttliche Wort in uns wirken lassen"
Edith Stein

Gemeinsame und persönliche Gebetszeiten und die Feier der Hl. Messe prägen den klösterlichen Tag. Sie können gerne an unserem Chorgebet teilnehmen. Der Rhythmus des Psalmengebetes schenkt Ruhe und Kraft. In den Psalmen kommt unser Leben mit seinen freudigen und traurigen Seiten zur Sprache. Die Gebetszeiten entnehmen Sie dem Aushang vor der Kapelle. Wir stellen Ihnen die Gebetsbücher zur Verfügung und erklären Ihnen den Ablauf.

Es besteht die Möglichkeit am Chorgebet der Schwestern und an der Eucharistiefeier teilzunehmen.

Der klösterliche Gebetsrhythmus

Der klösterliche Gebetsrhythmus der Marienschwestern vom Karmel

  • 05.30 Uhr: Laudes - Den Lobpreis Gottes Am Morgen singen wir gemeinsam
  • 06.45 Uhr: Eucharistiefeier Die Eucharistiefeier ist der Höhepunkt des Tages. Wir feiern sie mit unseren Mitschwestern in der Kapelle des Pensionistenheimes.
  • 12.10 Uhr: Mittagshore Wir unterbrechen unseren Dienst, indem wir uns zur Mittagshore in der Kapelle versammeln und im "Gebet der liebenden Aufmerksamkeit" innehalten. (ca. 20 Min.)
  • 17.00 Uhr: Vesper Die Vesper - das kirchliche Dankgebet - wird gemeinsam gesungen. Anschließend nähren wir unser Leben aus dem Glauben durch die Lektüre geeigneter geistlicher Bücher. (30 Min.)
  • 18.30 Uhr: Rosenkranz Dieses Gebet erschließt auf meditative Weise die Höhepunkte des heilenden und erlösenden Wirken Gottes.
  • 19.00 Uhr: Abendmesse

"Beten ist wie ein Gespräch mit einem Freund." Teresa von Avila