Traditionelle Europäische Medizin - TEM

Beitrag vom

Mittwoch, 01. Oktober 2014

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Kommentar senden

Bitte addieren Sie 5 und 9.

Die Natur ist unsere Schatztruhe. Wir haben nur aufgehört, uns die Zeit zu nehmen, sie zu öffnen und ihre Heilkräfte auf Körper, Geist und Seele wirken zu lassen. Für unsere Vorfahren war das selbstverständlich.

Für (fast) jedes Wehwehchen haben Sie ein heilendes Kraut gefunden. Seelische wie körperliche Mängel konnten mit den natürlichen Heilschätzen ausgeglichen, Wickel und Güsse auf jedes menschliche Temperament abgestimmt werden. Mit speziellen Massagetechniken wurden die Reflexzonen des Körpers angeregt. Wyda, die entspannende Heilgymnastik aus dem europäischen Raum, schenkte körperliche und geistige Beweglichkeit bis ins hohe Alter.

Meilensteine in der TEM

  • Hippokrates von Kos (um 460 - 370 v. Chr.), griechischer Arzt, »Vater der Heilkunde«
  • Galen (um 130 - 200), griechischer Arzt und Anatom
  • Avicenna (980 - 1037), persischer Arzt, Astronom und Alchimist
  • Hl. Hildegard von Bingen (1098 - 1179), Mystikerin und Naturwissenschaftlerin
  • Paracelsus (1493 - 1541), Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und Philosoph
  • Hl. Teresa von Avila (1515 - 1582), Mystikerin, Kirchenlehrerin und Begründerin des Teresianischen Karmels
  • Vincenz Prießnitz (1799 - 1851), Naturheiler und Wegbereiter der Hydrotherapie
  • Sebastian Kneipp (1821 - 1897), Priester und Hydrotherapeut, Begründer der Kneipp-Medizin
  • Wilhelm Winternitz (1834 - 1917), Mediziner und Wegbereiter der modernen Hydrotherapie

 


Kommentare

Zurück