Gelebte Spiritualität bei den Marienschwestern

Beitrag vom

Montag, 27. Oktober 2014

Veröffentlicht in

Gelebte Spiritualität bei den Marienschwestern vom Karmel

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Kommentar senden

Was ist die Summe aus 4 und 3?
Miteinander im Glauben unterwegs

Gott ist Ursprung, Mitte und Ziel des Lebens.

Im Dienst mit und für den Menschen gehen die Marienschwestern vom Karmel feinfühlig auf die Ansprüche und Erfordernisse unserer Zeit ein. Diese verlangen nach einer individuellen und wesensgerechten Behandlung. Neben dem Körper und der Seele muss auch der Geist Nahrung finden. Die wesensgerechte Naturheillehre Europas, die Traditionelle Europäische Medizin, betrachtet die ganze Welt als beseelt und den Menschen in Gesundheit und Krankheit nicht als isoliertes Wesen, sondern im Wechselspiel mit seiner gesamten Lebensumwelt. In Verbindung mit der gelebten, jedoch nicht aufdringlichen Spiritualität der Marienschwestern vom Karmel sind die Heilerfolge bemerkenswert. Durch einen ausgewogenen Seelenrhythmus kann der Körper gesunden – und umgekehrt ist es möglich, dass seelische Leiden durch einen guten Körperrhythmus heilen.

In den Kapellen der Kneipp Traditionshäuser Aspach und Bad Mühllacken sowie im 1. Zentrum für Traditionelle Europäische Medizin in Bad Kreuzen bieten wir Ihnen während Ihres Aufenthalts die Möglichkeit an, am gemeinsamen Gebet der Schwestern und der Eucharistiefeier teilzunehmen. Die Marienschwestern nehmen sich auch gerne Zeit für ein Gespräch mit ihren Gästen.

 

500 Jahre Teresa von Avila (1515 - 1582)

Feiern Sie mit uns im Jahre 2015 das 500. Geburtsjubiläum der Hl. Teresa von Avila und tauchen Sie ein in die Karmelspiritualität voller Lebendigkeit, Kraft und innerer Ruhe. Zu Ehren der Ordensheiligen finden auch in Aspach, Bad Kreuzen und Bad Mühllacken Veranstaltungen und spirituelle Angebote im Geiste der Heiligen Teresa von Avila statt.

INFO: Die Marienschwestern vom Karmel betreiben neben den drei Kneipp Traditionshäusern in Aspach, Bad Kreuzen und Bad Mühllacken auch eine Fachschule für wirtschaftliche und soziale Berufe in Klein Erla (NÖ) mit angeschlossenem Internat sowie ein Exerzitien- und Gästehaus in Grünau. Im Innenhof des Mutterhauses in Linz befindet sich das Eliashaus mit Übernachtungsmöglichkeit. Hier sind in kleinem Umfang auch Seminare und Bildungsveranstaltungen möglich.

 


Kommentare

Zurück