Experten am Wort - Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Marktl

Beitrag vom

Mittwoch, 20. August 2014

Veröffentlicht in

Experten am Wort

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Den Schatz unserer Heilpflanzentradition entdecken und weiterentwickeln.

Mehr erfahren

Kommentar senden

Was ist die Summe aus 6 und 8?

Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Marktl

Physiologe, Vorsitzender der Österr. Gesellschaft für Balneologie und medizinische Klimatologie, Präsident der Wiener Internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin, www.gamed.or.at

Die Kurtradition ist zeitgemäß wie eh. Die traditionellen Heilweisen der Inder oder Chinesen werden immer beliebter im Westen. Aber wir sind Europäer und ich freue mich, dass man in Bad Kreuzen in hoher Qualität die heimischen Wurzeln des Heilens umsetzt. Ich habe mich jahrzehntelang mit Kurmedizin und komplementären Methoden beschäftigt und darin geforscht. Gerade bei den chronischen Zivilisationskrankheiten wie etwa Problemen am Bewegungsapparat, bei Herz-Kreislauf-Beschwerden und den Folgen von Stress können traditionelle Methoden viel Positives bewirken. Pfarrer Kneipp mit seinen fünf Säulen ist heute zeitgemäß wie im 19. Jahrhundert. Die Tradition hat sich ja auch weiterentwickelt. Unsere Klinikmedizin ist kein optimaler Problemlöser für solche chronischen Störungen.

Ich glaube mit dem wesensgerechten Zugang kann das TEM-Team des Zentrums den Gast zu Selbstverantwortung motivieren, ihm Know-how und praktische Tipps für zu Hause mitgeben, wie er in seiner Kraft bleibt. Ich wünsche mir, dass auch die Forschung hier nicht zu kurz kommt.

„Wir müssen keine exotischen Heiltraditionen importieren, nur unser eigenes altes Wissen wieder mehr schätzen“


Kommentare

Zurück