Fasten - aus Verzicht in Fülle

Beitrag vom

Freitag, 22. August 2014

Veröffentlicht in

Fasten - von Verzicht in die Fülle

Funktionen

Beitrag drucken

Zurück zur Übersicht

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Kommentar senden

Bitte rechnen Sie 3 plus 2.

Fasten ist mehr als nicht essen. Es ist Fähigkeit und Sehnsucht gleichermaßen, die allen Menschen inne wohnt. Dieser Sehnsucht nachzuspüren und diese Fähigkeit wieder zu entdecken bringt uns ein Stück näher zu uns selbst.

Seit jeher gehören Fastenzeiten zum Menschsein dazu. Essen und Fasten sind notwendige Rhythmen wie einatmen und ausatmen, bewegen und ruhen. Gerade in unserer Zeit der Überfülle bekommt der bewußte und freiwillige Verzicht auf Nahrung eine neue Dimension. Zu erleben, mit wie wenig man bei großem Wohlbefinden auskommt, ist eine tiefgreifende Erfahrung, die uns ermöglicht, die uns umgebende Fülle wieder zu genießen.

Das Fasten hat eine außergewöhnlich reinigende und harmonisierende Kraft. Wir brauchen diese Phasen des Verzichts, in denen wir – ganz auf uns selbst zurück geworfen – wieder Ordnung in unsere Gedanken, unsere Empfindungen und nicht zuletzt in unser Körpergeschehen bringen können.

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung der letzten Jahre zeigt die heilsame Wirkung des Fastens deutlich: die Verbesserung von Blutwerten und sämtlichen Stoffwechselleiden, Abbau von Übergewicht, ja bis hin zu vielversprechenden Anwendungen in der Krebstherapie reichen die Forschungsergebnisse.

Fasten in Bad Mühllacken heißt aufgehoben und geborgen zu sein in einer Gruppe unter kompetenter Leitung. Ruhe und Entspannung werden ebenso gefördert wie an die Fastensituation angepasste Bewegung. Von unserem Fastenarzt Dr. Schiller speziell zusammen gestellte Kräutertees sowie unser Quellwasser stehen jederzeit zur Verfügung. Ärztlich verordnete und auf Sie abgestimmte Kneipp-Anwendungen unterstützen den fastenden Organismus auf einzigartige und wohltuende Weise. So wird Ihre Fastenwoche bei uns zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Eine Fastenwoche kann auch ambulant begleitet oder für Fastenerfahrene individuell ohne Gruppe durchgeführt werden.

Jedem seine heilsame Art des Fastens

Die Basis der Fastenverpflegung ist reines Wasser und unterstützende Kräutertees. Nachfolgend stellen wir Ihnen die unterschiedlichen Möglichkeiten der Fastenverpflegung vor.

Fasten nach Dr. Buchinger
Frisch zubereitete Obst- und Gemüsesäfte, basische Gemüsebrühe oder Gemüsepüreesuppen sowie Tee und viel reines Quellwasser schenken Ihnen Leichtigkeit und Vitalität.

Fasten nach der Klostermedizin
In der Traditionellen Europäischen Medizin (TEM) werden vier Temperamente unterschieden, die den Elementen Luft, Feuer, Wasser und Erde zugeordnet sind. Im Gespräch mit dem Arzt wird Ihr Typ ermittelt. Obst- Gemüsesäfte, Getreide- Gemüsesuppen und basische Gemüsebrühe werden individuell auf Ihre Konstitution abgestimmt. Der Fastende wird gemäß seines Typs wieder in die Balance geführt.

Kneippfasten
Ihre Fastenverpflegung setzt sich aus Fruchtmus, Gemüsepüreesuppen und klaren Gemüsebrühen zusammen. Die ausleitende Wirkung des Fastens wird durch Birnenmus und Heilerde verstärkt.

Suppenfasten
Bei dieser sehr schonenden Fastenart werden Sie mit lange gekochten Getreidesuppen, die mit Obst oder Gemüse verfeinert werden, verwöhnt. Suppenfasten ist ideal für alle, die sich mit einer milderen Form des Fastens wohl fühlen.

Fasten intensiv – ganz nach Ihren Wünschen
Sie sind 2 oder 3 Wochen unser Gast und gestalten Ihren Aufenthalt nach Ihren persönlichen Bedürfnissen. Zum Beispiel: Zur Einstimmung beginnen Sie mit einer Basenausgleichswoche und schließen eine geführte Fastenwoche an. Oder Sie stimmen sich mit „Bauch gut-Tagen“ ein, führen dann 10 reine Fastentage nach der Methode Ihrer Wahl durch und bauen mit Basenausgleichstagen sanft auf. Auch jede andere individuelle Kombination ist möglich, wir beraten Sie gerne.


Kommentare

Zurück